Zum Hauptinhalt springen

Achse entgleistBLS-Züge prallen in Belp ineinander

An Silvester kam es am Bahnhof Belp zu einem Zwischenfall: Beim Koppeln zweier Züge prallten diese ineinander. Dabei entgleiste beim einen Zug eine Achse.

Am frühen Donnerstagabend prallten in Belp zwei BLS-Züge ineinander.
Am frühen Donnerstagabend prallten in Belp zwei BLS-Züge ineinander.
Foto: Leserreporter/20Min
Beim Zwischenfall wurde niemand verletzt, die Züge konnten in die Werkstatt abgeschleppt werden.
Beim Zwischenfall wurde niemand verletzt, die Züge konnten in die Werkstatt abgeschleppt werden.
Foto: Leserreporter/20Min
1 / 2

Am 31. Dezember ist in Belp um 16.42 Uhr auf Gleis 2 ein BLS-Doppelstockzug des Typs «Mutz» auf einen anderen Zug desselben Typs geprallt. Der Aufprall ereignete sich, als der aus Münchenbuchsee kommende Zug in Belp mit einem anderen Zug gekoppelt werden sollte. Dabei entgleiste eine Achse des abgestellten Zuges, wie die Medienstelle der BLS am Freitagmittag auf Anfrage mitteilte.

Das Personal sowie die Fahrgäste blieben unverletzt. Die beschädigten Züge konnten nicht mehr weiterfahren, für die Kunden wurden Ersatzzüge organisiert.

Die Einsatzkräfte der BLS gleisten den Zug wieder auf. Am Freitagvormittag wurden die beiden beschädigten Züge zur Überführung in die Werkstätten abgeschleppt.

Der Sachschaden lässt sich noch nicht beziffern. Was der Grund für den Aufprall war, wird noch untersucht.

chh/pd