Zum Hauptinhalt springen

Intensiver Sommer und HerbstBLS treibt Bauarbeiten voran

Beim Bahnunternehmen BLS stehen in den nächsten Monaten einige Bauprojekte an. Das grösste davon ist der Ausbau des Saaneviaduktes zwischen Bern und Neuenburg.

Die Baustelle am Saaneviadukt im Februar dieses Jahres.
Die Baustelle am Saaneviadukt im Februar dieses Jahres.
Foto: Raphael Moser

Das Bahnunternehmen BLS wird im Sommer und Herbst verschiedene Bauarbeiten auf dem Schienennetz durchführen. Am intensivsten wird am Saaneviadukt auf der Strecke Bern-Neuenburg gearbeitet.

Insgesamt fünf Wochen veranschlagt die BLS für die Streckensperrung im Sommer. Der knapp 120 Jahre alte Viadukt zwischen Gümmenen und Rosshäusern wird auf Doppelspur ausgebaut. Die Bauarbeiter erstellen auf dem Naturstein-Bauwerk einen neuen Betontrog für die Gleise, wie die BLS am Montag mitteilte. Vom 4. Juli bis am 9. August verkehren Busse als Bahnersatz.

Andere Bauarbeiten sind der Umsetzung des Behindertengleichstellungsgesetzes geschuldet. So werden etwa die Bahnstationen in Wabern, Biglen und Grosshöchstetten behindertentauglich. Im Kanton Solothurn modernisiert die BLS die Bahnhöfe Gerlafingen und Biberist Ost. Die Strecke zwischen den beiden Bahnhöfen wird durchgehend zweispurig.

Weiter ersetzt die BLS im Emmental und Schwarzenburgerland Gleise und in Thun eine Weiche bei der Aarebrücke im Schwäbis.

(SDA/flo)