Potz Blitz

Ob sich Beat Feuz wohl vegan ernährt? Neues aus dem Quartierladen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Neulich, im Quartierladen meines Vertrauens. Vor uns eine ältere Dame, die sich nicht entscheiden kann, ob sie das Hausbrot mit Ruch- und Weissmehl oder doch eher das Ruchbrot mit reinem Ruchmehl nehmen will. Hinter uns mein Lieblingsquartierbewohner L., der ungeduldig mit den Füssen auf der Stelle stapft.

Via Radio fällt das Wort des Tages: Feuz! Beat Feuz! «Mama, Beat Feuz sieht aus wie mein Götti», sagt das Kind unvermittelt und nicht ohne Stolz. Ich nicke. «Ich habe mal neben Beat Feuz gegessen», sagt L., ebenfalls nicht ohne Stolz.

Die ältere Dame hat sich für das gemischte Hausbrot entschieden. Nun lässt sie sich die Käsevitrine erklären. Der hier ist mild, dieser da würzig, jener dort aus Schafmilch. «Welcher ist vegan? Mein Enkelkind meinte, ich solle mich vegan ernähren», erklärt die Dame – L. verdreht die Augen. Die Verkäuferin erklärt, dass jeder Käse hier Milch enthalte und somit nicht vegan sei. Sie rät ihr zu Karotten.

«Er hat riesige Oberschenkel», sagt L. «die sind unglaublich prall, so was habe ich noch nie gesehen.» Er möge Feuz den Sieg gönnen, meint L. weiter und streicht sich eine Strähne aus dem Gesicht. Dabei verrutscht die Brille, die nun in leichter Schieflage auf der Nase liegt. Das Kind flüstert mir ins Ohr, dass sie auch solche Oberschenkel möchte. «Dann kann ich auch so schnell Ski fahren!»

Derweil hat die Dame vor uns zu den Karotten gegriffen. 100 Prozent vegan, versichert die Verkäuferin erneut. Zufrieden verlässt die Dame den Laden. Kollektive Erleichterung macht sich breit.

«Mama, isst Beat Feuz auch keine Tiere?», will das Kind wissen, während es auf den Käse starrt. «Ich weiss es nicht», sage ich, «aber ich denke, dass er sehr gesund isst.» – «Aber du isst ja auch nicht immer gesund, Mama, und deine Oberschenkel sind trotzdem gross.» Bevor L. seine Brille richten kann, bugsiere ich das Kind an die frische Luft. Schnell wie der Kugelblitz. (Berner Zeitung)

Erstellt: 18.02.2017, 13:38 Uhr

Bern! Biel! Burgdorf! Das Leben! ­Nina Kobelt, Maria Künzli, Martin Burkhalter und Fabian Sommer führen an dieser Stelle unter dem Titel «Bern & so» die Kolumne «Greater Berne» weiter. Sie teilen abwechselnd ihre kleinen und grossen Beobachtungen. Alle Folgen finden Sie auf bernundso.bernerzeitung.ch.

Artikel zum Thema

Schall und Rauch – ein Kammerspiel

Eine Geschichte aus dem Fumoir. Mehr...

Kinder, Kinder!

Sind denn alle Aldi-Kinder oder was? Mehr...

Krasse Karren

Bern! Biel! Burgdorf! Das Leben! ­Nina Kobelt, Maria Künzli, Martin Burkhalter und Fabian Sommer führen unter dem Titel «Bern & so» die Kolumne «Greater Berne» weiter. Mehr...

Dossiers

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Foodblog Insekten-Dinner im Werkhof

Serienjunkie Pferdestarke Frauen

Die Welt in Bildern

Ganz schön hart: Zwei Männer trainieren am Strand von Vina del Mar in Chile (19. September 2017).
(Bild: Rodrigo Garrido) Mehr...