Lektion fürs Leben

Kinder sind die ehrlichsten Kritiker.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Kind hat jetzt ein Wochenheft. Jede Woche schreibt es dort eine Geschichte rein. Rechts der Text, links eine Zeichnung dazu. Es kann Montag bis Mittwoch in der Schule daran arbeiten, Freitag ist Deadline.

Das Kind liebt das Wochenheft. Und ich lese seine Geschichten gern. Es schreibt über gemeinsame Erlebnisse, über Fussball, über Ferien und Freunde. Manchmal auch über Kultur.

Neulich zum Beispiel waren wir in einem ganz tollen Kindertheater. Es ging darum, Kindern die Oper näherzubringen. Die Geschichte wurde humorvoll erzählt, die Inszenierung war stringent, das Bühnenbild zweckmässig kreativ, die Darsteller überzeugten, und die Sopranistin hatte ein strahlend luzides Timbre.

Eine Woche später formulierte es das Kind im Wochenheft dann so:

«Ich war in Zürich. Wir waren im teater. Es lif irgendeine hexe in der Oper. Es war super duper lang weilig. Die hexe hate ein gelbes Auto. Sie zauberte immer das falsche. Ende.»

So kann man es wohl auch ­sehen. (Berner Zeitung)

Erstellt: 09.06.2018, 11:30 Uhr

Maria Künzli, Redaktorin. (Bild: zvg)

Bern & so

Bern! Biel! Burgdorf! Das Leben! Maria Künzli, Nina Kobelt, Martin Burkhalter und Fabian Sommer teilen an dieser Stelle abwechselnd ihre kleinen und grossen Beobachtungen. Alle Folgen finden Sie auf bernundso.bernerzeitung.ch

Artikel zum Thema

Gurke im Gin

Was passiert, wenn man der Stadt den Rücken kehrt. Mehr...

Sorry

Wie schnell sich Vorurteile in Scham verwandeln können. Mehr...

Im Poschi

Postauto ist der Roger ­Federer unter den ÖV-Unternehmen: so sympathisch. Mehr...

Kommentare

Blogs

Mamablog «Wir sind verantwortlich für diese Kinder»

Sweet Home Zeitreise im Zickzack

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Spiel zwischen Mauern: Palästinensische Buben spielen in einem verlassenen Gebäude in Gaza Stadt. (21.Juni 2018)
(Bild: Mohammed Salem) Mehr...