Guten Abend, liebe Sorgen

Die Hitze ist für Jammeris ein gefundenes Fressen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Warum, fragt Fräulein P., warum sind alle immer am Jammern? Bei diesem Wetter? Ist man doch sorgenlos!

Wir sitzen im Zug nach Interlaken. Unter anderem, weil das Fräulein in Kiefer Sutherland verliebt und ihr Auto kaputt ist. Sie hat sich einen Cowboyhut gekauft und trinkt ein Rugi aus der Büchse.

Sie war noch nie am Truckerfestival.

Frau S. und ich auch nicht, und tatsächlich wird in unserem Wagen «hardcore» gejammert über die üblichen Themen – Hitze, Hitze und Hitze. Am lautesten ist Frau S. Auch ihr ist es zu heiss, aber ihr noch dringenderes Problem ist neben der jetzt leeren Proseccoflasche ein anderes. Frau S., muss man wissen, hat sich für eine Woche auf Diät gesetzt. Digitale Diät. Kein Handy, kein Facebook, keinen Schnappschuss von Kiefer. Alle 30 Sekunden zuckt ihre Hand Richtung Tasche: Natürlich schleppt sie ihren digitalen Plunder trotzdem mit.

Kann ich bei dir die letzte Folge «Bachelorette» schauen?, fragt sie jetzt Fräulein P., ich mach ja Digital-Detox in meiner Wohnung, Fernsehen ist deshalb verboten.

Das Fräulein antwortet gelangweilt: Kann ich mir deine Sorgen borgen?

Bist du eigentlich Kandidatin bei der Wahl zur Trucker-Lady? frage ich, um die Stimmung ein bisschen zu, hm, lüpfen. Und warum trägst du kein Karohemd? Am Countryfestival?

Das lass mal meine Sorge sein, sagt Fräulein P., und Frau S. beginnt zu schwitzen – aus Gründen digitaler Entzugserscheinungen oder wegen der fehlenden Klimaanlage oder wegen beider.

Auch im Zugabteil nebenan wird gejammert und gestöhnt, ich nehme müde den letzten Schluck aus dem Bierfläschli, und wir fahren in Interlaken-Ost ein. Da sammelt Fräulein P. all den Abfall ein, springt aus dem Zug, kaum hat er angehalten, und ruft: So. Ich geh erst mal ent-sorgen. (Berner Zeitung)

Erstellt: 24.06.2017, 10:57 Uhr

Bern! Biel! Burgdorf! Das Leben! ­Nina Kobelt, Maria Künzli, Martin Burkhalter und Fabian Sommer führen an dieser Stelle unter dem Titel «Bern & so» die Kolumne «Greater Berne» weiter. Sie teilen abwechselnd ihre kleinen und grossen Beobachtungen. Alle Folgen finden Sie auf bernundso.bernerzeitung.ch. (Bild: Nina Kobelt)

Artikel zum Thema

Die zwei «S»

Maria Künzli rät dazu, Ratschläge zum Kinderkriegen generell zu ignorieren. Mehr...

#porn

Foodporn, Flowerporn, Cloudporn ... – Nina Kobelt zu aktuellen Hashtag-Trends. Mehr...

Quiz für Berner

Wofür hippe Zeitgenossen in Bern lange Wartezeiten in Kauf nehmen. Mehr...

Dossiers

Kommentare

Blogs

Serienjunkie Introvertierter Bär

Casino historisch Die schwankende Brücke

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.

Die Welt in Bildern

Wer wird Präsident? Ein traditionell gekleideter Chilene, ein sogenannter Huaso, verlässt nach seiner Stimmabgabe in Santiago die Wahlkabine. (19. November 2017)
(Bild: Esteban Felix/AP) Mehr...