Aute

Von Rockstars und anderen alten Männern.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Bus fuhr an saftigen Wiesen vorbei, die Sonne hing schon tief und tauchte die verwunschene Emmentaler Landschaft in honiggoldenes Licht. Ich las in einem Roman aus dem 19. Jahrhundert. Von erröteten Wangen war da geschrieben, von überschäumenden Erregungen über entblösste Fussknöchel, von jahrzehntelanger, schmachtender, aber unerwiderter Liebe. Herrlich war das. Ich fühlte mich wohl, reif und erwachsen.

«Aute! Mann! Schön dich zu sehen», tönte es plötzlich hinter mir. Ein 20 Jahre junger Mann mit rasierten Seiten, hautengem T-Shirt und eben halt auch entblössten Knöcheln begrüsste einen Freund aus alten Tagen, der gerade zugestiegen war.

«Wie geht es dir, Aute? Mir super. Ich lebe jetzt endlich richtig, Mann. Aute, das glaubst du gar nicht!» Der andere kam nicht dazu, etwas zu antworten. «Endlich führe ich ein besseres Leben», sagt der erregte junge Mann. Er habe jetzt eine eigene Wohnung, hier im Emmental, jetzt, da er endlich Geld verdiene. Er ziehe aber meistens voll heavy mit seiner Crew durch die Stadt. «Krass, nur Party, nur saufen und Chicks und so», sagte er, «Vou: Living like a rockstar, Aute. Z Läbe, Mann!».

Er war nicht zu bremsen: «Und dann die Sommerferien!» Zwei Wochen all inclusive habe er gebucht, 5000 Stutz, Mann, mit Chauffeur und überall gratis Alkohol, vierundzwanzig-sieben! «Aute, Mann, zwei Wochen nur saufen und vögeln.» «Living like a Rockstar.», sagte er, dieses Mal mehr zu sich selber. Er wurde nachdenklich. «Danach aber, Mann», sagte er ruhig, werde er wieder mit seiner Freundin zusammenkommen. «Nach 21 Chicks im Bett, Aute», genüge das jetzt, fand er. «Liebi, Aute, Liebi.»

Und ich, ich sass da und konnte nicht anders, als über diese Zahl 21 nachzudenken. Ich rechnete – nur ganz kurz – nach, dann rechnete ich hoch, dann wurde mir etwas schwindlig, und ich rettete mich in meinen Liebesroman aus dem 19. Jahrhundert. Der typisch säuerliche Geruch von antiquarischen Büchern stieg mir in die Nase. Draussen zogen die Wiesen vorbei, und ich dachte: «Aute, Mann! Living like a Aute, Mann!» (Berner Zeitung)

Erstellt: 06.07.2018, 21:27 Uhr

Bern! Biel! Burgdorf! Das Leben! Michael Bucher, Martin Burkhalter, Maria Künzli, Mirjam Messerli und Fabian Sommer teilen an dieser Stelle abwechselnd ihre kleinen und grossen Beobachtungen.

Artikel zum Thema

Wo der Kunde König ist

Fabian Sommer über den besten Kundendienst der Welt. Mehr...

Dossiers

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Kommentare

Blogs

Himmel und Hölle

History Reloaded Vom Gründervater zum Gefängnisinsassen

Die Welt in Bildern

Dürre: Ein Teich in der Nähe der texanischen Ortschaft Commerce ist vollständig ausgetrocknet. Für die nächsten zehn Tage werden in der Region Temperaturen von mehr als 37.7 Grad erwartet. (16.Juli 2018)
(Bild: Larry W.Smith/EPA) Mehr...