Von Herzen

Von irritierenden Werbeslogans und Berliner.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Und was habt ihr so im Herzen?

Fräulein P. schaut uns an. Wir sitzen in der Innenstadt, aber draussen denn das machen alle andern ja auch, wenn das Thermometer über, sagen wir mal, 5 Grad Celsius steigt: Sie kriechen aus all ihren Löchern. Item. Wir trinken Tee und Kaffee mit komplizierten Namen. Seltsam, wenn Saufen Pflicht ist, so wie jetzt an der Fasnacht, haben wir gar keinen Durst mehr. Das war schon immer so, jedenfalls, seit wir uns keine Masken mehr aufsetzen.

Im Herzen? Warum?, frage ich.

Frau S. sagt nichts. Sie isst. Berliner. Oder etwas, das aussieht wie Berliner, bleich, tropfend und niedergeschlagen, vielleicht heisst das Gebäck ja auch YB.

SRF macht doch diese Herzkampagne, sagt Fräulein P. jetzt, «Die Schweiz im Herzen», habt ihr nie gesehen?

Doch, sage ich, während der Ski-WM hatte der gemeine Zuschauer «den Wintersport im Herzen », ich erinnere mich.

Ja, sagt Fräulein P., und während «Der Bestatter» lief, hatten wir alle «Krimi im Herzen». So ein Schwachsinn.

Apropos, sage ich.

Mmpf, sagt Frau S.

Letzthin war ich ja in diesem Kanton Aargau. In der Nähe vom Herzberg, ohne Scheiss, habe ich mich verfahren, also bog ich auf einen hübschen Landweg ab und hielt am Waldrand. Total lauschig. Bis ich realisierte, dass das voll der «Bestatter»-Moment ist, Frau im Mittellandwald, Mörder vielleicht nah, niemand, der ihr helfen könnte. Ich schwöre, hinter dem Baum stand Roeland Wiesnekker. Mike Müller. Ist ja egal. Es war unheimlich.

Panik im Herzen?, fragt Fräulein P.

Yup, sage ich.

Fräulein P. schaut Frau S. an: Und du so?

Die macht sich an den dritten Berliner und sagt: Ich habe nichts im Herzen. Eher auf dem Magen. Die Fasnacht. Verkleidet als Berliner. (Berner Zeitung)

Erstellt: 04.03.2017, 09:43 Uhr

Bern! Biel! Burgdorf! Das Leben! ­Nina Kobelt, Maria Künzli, Martin Burkhalter und Fabian Sommer führen an dieser Stelle unter dem Titel «Bern & so» die Kolumne «Greater Berne» weiter. Sie teilen abwechselnd ihre kleinen und grossen Beobachtungen. Alle Folgen finden Sie auf bernundso.bernerzeitung.ch.

Artikel zum Thema

Mein Hobby

Das zweite Hobby von Fabian Sommer hat nichts mit Hockey-Schauen zu tun. Mehr...

Potz Blitz

Ob sich Beat Feuz wohl vegan ernährt? Neues aus dem Quartierladen. Mehr...

Schall und Rauch – ein Kammerspiel

Eine Geschichte aus dem Fumoir. Mehr...

Dossiers

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.

Kommentare

Blogs

Casino historisch Die schwankende Brücke

Bern & so Unsere Tunnel

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.

Die Welt in Bildern

Karton auf den Augen: Prinz Charles schaut sich den Schaden, welchen die Septemberstürme auf den karibischen Inseln angerichtet haben, durch die Google Brille an. (18. November 2017)
(Bild: Chris Jackson/Getty Images) Mehr...