Sonntags

Beobachtungen am frühen Sonntagmorgen in einer Bieler Bäckerei.

Simone Lippuner

Das hatte ich zuvor noch nie geschafft. Um 7 Uhr öffnet Biels beste Holzofenbäckerei sonntags ihre Türen. Letzten Sonntag war ich um 7.15 Uhr dort. Ausgerechnet an diesem unwirtlichen, viel zu kalten Tag im Mai. Den ganzen Tag im Bett bleiben, Rollladen unten, Bücher und Netflix, nur auf­stehen zum Pinkeln und Kaffee holen. Aber es stand ein Frühstück mit Freunden an, und ich war fürs Brot zuständig.

Ich staunte nicht schlecht, als ich den Laden betrat: proppenvoll. Tassenklirren, Stimmengewirr. Schlaftrunken kurvte ich auf einen der letzten freien Tische zu. Ich wollte von dieser rar gewordenen Zeit für mich geniessen, nur ich, Kaffee und ein Stapel Zeitungen. Nur bis der Rest der Familie wach wird. Doch war ich zu abgelenkt, zu begeistert über dieses viele Leben in diesem Café an einem frostigen Sonntagmorgen in aller Herrgottsfrühe.

Alles war da. Zwei Männer machten im weissen Hemd Geschäfte. Ein junges Paar sass mit knallroten Augen am Tisch, als hätte es die ganze Nacht geheult wegen eines Streits. Oder gekifft. Zwei Typen sassen übernächtigt am Tresen, der eine rutschte immer wieder fast vom Hocker, woraufhin sein Kollege laut kicherte.

Und dann sass da dieser alte Mann. Als Einziger allein an einem Tisch. Seine Jacke zog er nicht aus. Alle paar Minuten schneuzte er so kräftig in sein Stofftaschentuch, dass das Wasser im Glas zitterte. Wie eine Eule drehte er den Kopf bei jeder Bewegung in die entsprechende Richtung. Ich beobachtete, wie er beobachtete. Und beneidete ihn. Auch wenn der Mann vielleicht einsam war – er hatte Zeit. Stundenlang konnte er irgendwo sitzen und schauen. Was er wohl alles sah und wusste, dachte ich. Was er wohl über die Menschen dachte, fragte ich mich. Plötzlich vermisste ich die Zeit, als ich noch Zeit hatte. In diese Gedanken versunken, schreckte ich auf. Ich musste nach Hause, die Gäste würden kommen. An seinem Tisch blieb ich stehen. Ob er jeden Sonntag so früh hier sitze, fragte ich den alten Mann. «Nicht nur sonntags», antwortete er. «Jeden Tag.»

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt