Die Zukunft ist golden

Ein letztes Mal «Greater Berne», doch das Ende ist dies noch lange nicht.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Also erstens will es der Zufall, dass ausgerechnet ich als überzeugter Bieler die letzte Folge der ­Kolumnenserie mit dem viel­sagenden Titel «Greater Berne» bestreiten darf. Das ist mir ­natürlich eine ausserordentliche Ehre.

Eine noch ausserordentlichere Ehre ist es mir aber, Ihnen, liebe Leserin, lieber Leser, an dieser Stelle mitteilen zu dürfen, dass die Zukunft golden ist. Denn Kolumnen dieser Art wird es in dieser Zeitung weiterhin geben, an bewährter Stelle, wie gehabt immer samstags. Künftig erscheinen sie einfach im «Magazin»-Teil und heissen «Bern & so».

Wobei mit dem «& so» selbstverständlich nicht die wichtigste, wirtschaftlich stärkste, schönste, innovativste und vor allem interessanteste Stadt im Kanton gemeint ist. Das würde Biel nicht gerecht werden.

Item. Bereits am 7. Januar geht es mit «Bern & so» los. Die Kolleginnen Künzli und Kobelt setzen ihre Arbeit fort. Für Kollege Meier kommt ein neuer Kollege an Bord. Burkhalter ist sein Name. Aber das wird man ja alles lesen können.

So darf ich Ihnen, liebe Leserin, lieber Leser, zweitens aufrichtig für die Aufmerksamkeit in den vergangenen fast genau zwei Jahren danken. Es war uns allen eine Freude, fast immer.

Drittens, und dann lasse ich Sie wirklich rutschen, möchte ich den heutigen Tag nutzen, um einen Silvesterwitz zu erzählen. Manche dürften ihn schon mal gehört haben, aber ich finde, dass man diesen Kracher ruhigen Gewissens Jahr für Jahr wieder bemühen darf.

Also: Auf einer Silvesterparty um 0.15 Uhr treffen sich zwei Männer. Der eine fragt: «Sagen Sie mal, kennen wir uns nicht?» Darauf der andere: «Nein, und Ihre Geldforderungen sind jetzt auch verjährt!»

Äs guets Nöis, Amigos! (Berner Zeitung)

Erstellt: 31.12.2016, 08:58 Uhr

Fabian Sommer schrieb die Kolumne «Greater Berne» abwechselnd mit den Redaktoren Maria Künzli, Peter Meier und Nina Kobelt.

Artikel zum Thema

Lametta und Liebe

Greater Berne Von Jesus, Nächstenliebe und Piratenschiffen. Mehr...

Psycho-Session

Greater Berne Redaktor Peter Meier über repetives Ratspalaver. Mehr...

Dossiers

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Bern & so Unsere Tunnel

Foodblog Ein Buch für Bierfreunde

Die Welt in Bildern

Karton auf den Augen: Prinz Charles schaut sich den Schaden, welchen die Septemberstürme auf den karibischen Inseln angerichtet haben, durch die Google Brille an. (18. November 2017)
(Bild: Chris Jackson/Getty Images) Mehr...