Der Mann im Gilet

Leck mich doch an der Briefmarke...

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Da der Hockeyclub meines Herzens seit Wochen das Tor nicht mehr traf, und weil es kalt war und neblig in Biel, und weil im Fernsehen nur dieser Bachelor lief, und weil ich gerade an meinen alten Opa selig dachte, ging ich am Montagabend in den Keller und tat etwas, das ich vor acht Jahren hatte tun wollen und dann immer herausgeschoben und herausgeschoben habe.

Ich kramte die geerbte Briefmarkensammlung meines Grossvaters hervor. In drei opulent verzierte Alben hatte er Tausende von Briefmarken abgelegt, die zum Teil aus Ländern stammen, die es nicht mehr gibt. Und solche aus solchen, die ich nur vom Hörensagen kenne. Auch zig einheimische Exemplare waren dabei, einige mit einem Frankaturwert von 5 oder 10 Rappen.

Mir sagte das alles nichts.

Also suchte ich am nächsten Tag ein einschlägiges Geschäft auf und fragte, ob man den Wert der Alben schätzen könne. Aber selbstverständlich, sagte ein Mann in rotem Wollgilet. Er behalte sie gleich hier. Ich solle Ende Woche noch einmal vorbeischauen.

Gestern war ich wieder vor Ort. Der Giletmann sagte, dass es ihm leidtue. Es sei nichts Wertvolles dabei. Er könne mir 10 Franken pro Album anbieten. Wenn ich die drei Alben online versteigere, würde ich vielleicht ein bisschen mehr machen.

Dann lieber wieder acht Jahre in den Keller damit, dachte ich. So viel Wertschätzung für den alten Opa muss sein.

Ich bedankte mich und wollte gehen. Der Giletmann trat zur Kasse und räusperte sich. «Das wären dann noch 40 Franken für die Schätzung», sagte er freundlich. (Berner Zeitung)

Erstellt: 03.12.2016, 14:02 Uhr

Fabian Sommer (33) ist Redaktor bei der Berner Zeitung für TV & Unterhaltung.

Artikel zum Thema

Kettenreaktion

Greater Berne Neulich im Tram. «Du Mama, was ist ein Douna Tuom?» – Hmm, weiss nicht, sage ich. Klingt wie ein übel riechender Käse. Mehr...

Dossiers

Kommentare

Blogs

Echt jetzt? Bündner Brücke der Rekorde

Bern & so Spass mit Autos

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Die Welt in Bildern

Dick eingepackt: Die jüngsten Schneefälle verpassten diesen Vespas mitten in der Stadt Zürich ein Winterkleid. (18. Dezember 2017)
(Bild: Walter Bieri) Mehr...