Zum Hauptinhalt springen

Verkehr in ThunBlaue Wellen statt brauner Latten

Im Spätsommer wird zwischen Maulbeerkreisel und Bälliz vieles neu: Die Holzlatten verschwinden, das Trottoir wird breiter, auf der Fahrbahn werden blaue Wellen markiert.

Im Spätsommer werden die braunen Latten entfernt. Auf der Fahrbahn wird die von der Achse Marktgasse–Bälliz–Guisanplatz bekannte blaue Welle aufgemalt, was den Fussgängern flächiges Queren ermöglicht.
Im Spätsommer werden die braunen Latten entfernt. Auf der Fahrbahn wird die von der Achse MarktgasseBällizGuisanplatz bekannte blaue Welle aufgemalt, was den Fussgängern flächiges Queren ermöglicht.
Foto: Patric Spahni

Wenn eine Übergangslösung ein Provisorium ablöst: Heute halten Holzlatten die Fussgängerinnen und Fussgänger davon ab, im Bereich zwischen dem Maulbeerkreisel und dem Eingang ins Bälliz die Strasse zu überqueren. Diese provisorisch installierten Latten werden nun verschwinden. Stattdessen setzt die Stadt auf «einfach umzusetzende Massnahmen, die nicht zu teuer sind», wie es Bauvorsteher Konrad Hädener (CVP) zusammenfasst. Denn auch diese Pläne sind nur provisorisch sie wurden nötig, weil der Stadtrat vor einem Jahr ein Projekt mit definitiven Massnahmen zurückwies.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.