Zum Hauptinhalt springen

Rückreiseverkehr hat Folgen Bis zu neun Kilometer Stau vor dem Gotthard

Automobilisten haben am Samstag viel Zeit für den Weg vom Tessin in die Deutschschweiz gebraucht. Auch auf der San-Bernardino-Route gab es Verzögerungen.

Geduldsprobe am Gotthard: Mehrere Kilometer Rückstau auf der Autobahn vor dem Südportal:
Geduldsprobe am Gotthard: Mehrere Kilometer Rückstau auf der Autobahn vor dem Südportal:
Archivbild Keystone

Wegen des Ferienrückreiseverkehrs ist es am Südportal des Gotthard-Strassentunnels am Samstag zu einem langen Fahrzeugstau gekommen. Am Nachmittag erreichte dieser vorübergehend eine Länge von rund neun Kilometern, wie der Touring Club Schweiz (TCS) mitteilte.

Die Autofahrer auf dem Weg nach Norden brauchten dabei gemäss dem Verkehrsdienst eine Stunde und dreissig Minuten Geduld für ein Durchkommen. Der Verkehr staute sich vom Tunnelportal zurück nach Biasca auf mehreren Abschnitten.

Auch auf der San-Bernardino-Route über die A13 kam es zu Behinderungen. Dort betrug der Zeitverlust am Nachmittag wegen Verkehrsüberlastung zweitweise rund dreissig Minuten.

Geringer fiel die Wartezeit auf dem Weg nach Süden aus. Vor dem Nordportal stauten sich die Fahrzeuge auf rund drei Kilometern. Der TCS rechnete aufgrund des Reiseverkehrs auch an den kommenden Wochenenden mit Staus am Gotthard. Am kommenden Montag beginnt in knapp einem Dutzend Kantonen der Schulunterricht wieder.

SDA