Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Schulstart im Kanton BernBildungsdirektorin erfreut über «neue Normalität» an Schulen

Wieder ohne Maske im Klassenzimmer: Wie vor drei Jahren, als die damalige Regierungsratskandidatin Christine Häsler für eine Reportage an der Schule Guttannen eine Lektion Deutschunterricht gab.

Mehr Schulkinder

Wieder mehr Präsenz an den Hochschulen

Kein Zwang

SDA/mb

5 Kommentare
Sortieren nach:
    Peter Schmutz

    Und jetzt noch ein Bericht von der Front (und nicht aus dem Büro der Erziehungsdirektorin in Bern): Logisch sind alle Klassenlehrerstellen besetzt - die Schulleitungen müssen ja schlicht den Unterricht sicherstellen. Die Frage ist aber: Wurden alle Stellen mit ausgebildeten Lehrpersonen besetzt? Ich kenne x Beispiele mit Notlösungen. Aber klar, das will die Bildungsdirektorin nicht kommunizieren - da sonst auch gleich mitgeteilt werden müsste, dass die Personalplanung gründlich schief läuft!

    Wieso gibt es zum Beispiel kein Studiengang für Erwachsene, welcher berufsbegleitend (Abend, Samstag, Schulferien) absolviert werden könnte? Ich bin überzeugt, dass so viele neue Personen für den Beruf gewonnen werden könnten - Personen, die zugleich ausserschulische Erfahrungen mitbringen würden.

    Also liebe Frau Häsler, bitte etwas mehr Kreativität!