Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Russische Zeitung berichtetBiden-Putin-Gipfel «höchstwahrscheinlich» in der Schweiz

2011 trafen sie sich in Moskau – und diesen Juni in der Schweiz? Der damalige US-Vizepräsident Joe Biden und Russlands Staatschef Wladimir Putin.

Auch Finnland und Österreich im Rennen

Wendepunkt in der Beendigung des Kalten Krieges: Michail Gorbatschow und Ronald Reagan 1985 in Genf.
30 Kommentare
Sortieren nach:
    Markus Dicht

    Am Dienstag äusserte sich Präsident Putin bei einer Zeremonie mit ausländischen Botschaftern zu den Beziehungen zwischen Russland und der Schweiz. Diese Beziehungen beruhen, so Putin, auf gegenseitigem Respekt und gegenseitigem Nutzen. Er schätze die Neutralität der Schweiz sehr, vor allem ihre Rolle als Vermittler in internationalen Konflikten. Dazu äusserte sich auch die Schweizer Botschaftrerin in Russland, Krystyna Marty Lang. Russland sei in Fragen des Friedens, der Sicherheit und der wirtschaftlichen Entwicklung einer der wichtigsten Partner. Noch wurde für das mögliche Gipfeltreffen in der Schweiz keine Entscheidung getroffen, doch im Moment scheint die Schweiz der wahrscheinlichste Ort für den Gipfel. Die Beziehung von Putin zur Schweiz ist ausgezeichnet im Gegensatz zum Oppositionellen Nawalny, der 2020 absurde schwere Vorwürfe gegen die Schweizer Justiz erhob.