Zum Hauptinhalt springen

Fahrerflucht in LimpachBetrunkener Autolenker erfasst zwei Velofahrerinnen frontal

Am Samstag hat ein alkoholisierter Autolenker in Limpach zwei Velofahrerinnen überfahren. Die Frauen wurden verletzt ins Spital gebracht. Der Autolenker flüchtete.

In Limpach (Gemeinde Fraubrunnen) kam es am Samstagabend zu einem schweren Unfall. Nach bisherigen Kenntnissen war ein Autolenker gegen 22.25 Uhr von Brittern herkommend auf der Britternstrasse unterwegs, als gleichzeitig eine Velogruppe in entgegengesetzte Richtung fuhr. Am Dorfausgang von Limpach erfasste das Auto zwei Velolenkerinnen frontal, wie die Kantonspolizei mitteilt. Die Frauen wurden verletzt und mussten ins Spital gebracht werden. Der Autolenker hielt nach dem Unfall an, stieg kurz aus dem Fahrzeug und fuhr anschliessend in Richtung Limpach Dorfzentrum weiter.

Gestützt auf die bisherigen Ermittlungen geht die Kantonspolizei davon aus, dass der 40-jährige Autolenker eines grauen Kleinwagens der Marke Toyota zunächst von Bibern nach Limpach gefahren ist und dort den Unfall verursacht hat. In der Folge dürfte er via Büren zum Hof nach Etzelkofen weitergefahren sein. Dort touchierte er mit seinem Fahrzeug unter anderem ein WC-Häuschen. Anschliessend fuhr der Lenker in Richtung Jegenstorf weiter. Der Mann konnte schliesslich kurz nach 2 Uhr ohne Fahrzeug in Buuchi in Etzelkofen angehalten werden konnte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest fiel positiv aus.

Die Kantonspolizei Bern sucht im Zuge der Ermittlungen zum Unfall wie auch zu den Ereignissen davor und danach Zeugen. Personen, die den grauen Kleinwagen im Zeitraum zwischen Samstag, 22 Uhr und Sonntag, 2 Uhr beobachtet haben, wie auch Zeugen, die Angaben zum Verbleib des Toyotas machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei zu melden. Es ist davon auszugehen, dass das Fahrzeug beschädigt ist.

(tag/pd)