Zum Hauptinhalt springen

«Rendez-vous Bundesplatz»Beschlagene Brille, bessere Welt

Die Welt könnte ein besserer Ort sein: Diese Botschaft projiziert das neue Lichtspektakel in einem halbstündigen Bilderrausch ans Bundeshaus. Nicht ohne Ironie.

Früchte, Gemüse, der ganze Segen dieser Welt: Das Lichtspektakel «Rendez-vous Bundesplatz» zeigt Klartext.
Früchte, Gemüse, der ganze Segen dieser Welt: Das Lichtspektakel «Rendez-vous Bundesplatz» zeigt Klartext.
Foto: Keystone
Das Bundeshaus wird durch die Projektion zum Meer…
Das Bundeshaus wird durch die Projektion zum Meer…
Foto: Keystone
…und zum Tempel.
…und zum Tempel.
Foto: Keystone
1 / 3

Die Maske! Sie ist die vermeintlich grosse Herausforderung, weil Pflicht am diesjährigen Lichtspektakel am Bundeshaus, vor allem für Menschen, die Brillen tragen. Und das sind viele. Die Brillengläser laufen an in der abendlichen Kühle, die Sicht auf das rasende, riesige Bildertheater vernebelt sich, die Nackenmuskeln verkrampfen, weil sie den Kopf in unnatürlicher Haltung fixieren müssen.

Trotzdem wird dies hier kein Lamento über Corona-Erschwernisse, sondern ein Plädoyer dafür, sich das Lichttheater namens «Planet Hope» gerade mit Maske und Brille anzuschauen: Der leichte Schleier vor den Augen, er schärft den Blick für die Ironie hinter der ernsten Botschaft, dieser Welt dringend mehr Nachhaltigkeit angedeihen zu lassen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.