Zum Hauptinhalt springen

Lobbying gegen neues FilmgesetzBersets Netflix-Gesetz hängt am seidenen Faden

Der Bundesrat will die grossen US-Streamingdienste verpflichten, in Schweizer Filme zu investieren. Doch jetzt droht seiner Vorlage der Absturz – wegen Opposition aus der Schweiz.

Vorlage für die nächste Netflix-Serie? Szene aus dem Schweizer Kinofilm «Mein Name ist Eugen».
Vorlage für die nächste Netflix-Serie? Szene aus dem Schweizer Kinofilm «Mein Name ist Eugen».
Foto: Frenetic Films

Kommt die Heidi-Geschichte bald als Netflix-Serie? Werden auch Google Play und Apple TV per Bundesgesetz gezwungen, Schweizer Filme mitzufinanzieren? Ab Montag fallen dazu in Bern Entscheide, wenn die Kulturkommission des Nationalrats die Debatte zum Filmgesetz aufnimmt. Doch wie Recherchen jetzt zeigen, droht der sogenannten Lex Netflix in der Kommission der Absturz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.