Zum Hauptinhalt springen

Umstrittenes «Festtagspaket» Berset will Skigebiete massiv einschränken

Die Bergbahnen sollen ihre Kapazitäten radikal reduzieren. Doch die wehren sich und sprechen von einem Kniefall vor dem Ausland. Die SVP will Alain Berset über das Parlament stoppen.

Ein Skifahrer mit Schutzmaske in einem Sessellift auf Parsenn in Davos, aufgenommen zum Start der Skisaison.
Ein Skifahrer mit Schutzmaske in einem Sessellift auf Parsenn in Davos, aufgenommen zum Start der Skisaison.
Foto: Gian Ehrenzeller (Keystone)

Seit bald einem Monat läuft in den hoch gelegenen Destinationen die Skisaison. Das schöne Wetter über dem Hochnebel lockte auch dieses Wochenende viele Skifahrer auf die Piste. Im Wallis war bereits von der besten Vorsaison die Rede. Das alles sehen die Touristiker in den Bergen natürlich gerne, aber wirklich wichtig ist nur, dass die Bahnen über Weihnachten und Neujahr arbeiten können. Doch genau das ist infrage gestellt, seit zuerst Italien und dann auch Frankreich und Deutschland die Forderung aufgestellt haben, die Skigebiete bis zum 10. Januar geschlossen zu halten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.