Zum Hauptinhalt springen

Sondersession von Anfang MaiBernexpo und die Kontroverse um die Sessionskosten

Bernexpo-Chefin Jennifer Somm wehrt sich gegen den Vorwurf, die Kosten für die Sondersessession in den Bernexpo-Hallen seien überhöht.

Wehrt sich: Bernexpo-Chefin Jennifer Somm.
Wehrt sich: Bernexpo-Chefin Jennifer Somm.
Foto: Béatrice Devènes
Nationalratspräsidentin Isabelle Moret gibt in der grossen Messehalle von Bernexpo Auskunft. Dort wird der Rat nächste Woche tagen.
Nationalratspräsidentin Isabelle Moret gibt in der grossen Messehalle von Bernexpo Auskunft. Dort wird der Rat nächste Woche tagen.
Foto: Béatrice Devènes
Die Sitzungszimmer in den Bernexpohallen sind sehr nüchtern eingerichtet.
Die Sitzungszimmer in den Bernexpohallen sind sehr nüchtern eingerichtet.
Foto: Béatrice Devènes/zvg
1 / 6

Die Parlamentarier sollen sich fast wie im Bundeshaus fühlen: Im Eingangsbereich zur grossen Messehalle auf dem Bernexpo-Gelände liessen die Parlamentsdienste zwei riesige Bildschirme aufstellen, auf denen Bilder des Bundeshauses und aus der Wandelhalle flimmern. Am Dienstag luden Nationalratspräsidentin Isabelle Moret (FDP, VD) und Ständeratspräsident Hans Stöckli (SP, BE) zu einem Medienrundgang.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.