Zum Hauptinhalt springen

Neue Gondelbahn nimmt Fahrt auf

Das 29 Millionen Franken teure Neubahnprojekt Saanersloch steht vor seiner Fertigstellung. Bis zu 60 Mann arbeiten auf das Ziel hin, den Winterbetrieb der Bahn am 15. Dezember aufzunehmen.

Grosszügiges Raumangebot: Gerhard Marti (r.) und Matthias In-Albon besprechen in der künftigen Bergstation das Vorgehen.
Grosszügiges Raumangebot: Gerhard Marti (r.) und Matthias In-Albon besprechen in der künftigen Bergstation das Vorgehen.
Bruno Petroni
Die erste Stahlblechplatte für das Dach der Mittelstation wird von zwei Garaventa-Monteuren angebracht. Im Hintergrund (Mitte) sind die obersten Häuser von Saanenmöser zu sehen, oben links der Hundsrügg.
Die erste Stahlblechplatte für das Dach der Mittelstation wird von zwei Garaventa-Monteuren angebracht. Im Hintergrund (Mitte) sind die obersten Häuser von Saanenmöser zu sehen, oben links der Hundsrügg.
Bruno Petroni
Eindrücke von der Baustelle.
Eindrücke von der Baustelle.
Bruno Petroni
1 / 11

«Eigentlich hätten wir einen Bau dieses Ausmasses auf zwei Jahre verteilen sollen»: Direktor Matthias In-Albon ist sich bewusst, dass das prächtige Sommerwetter den Bergbahnen Destination Gstaad (BDG) in die Karten gespielt hat, der enge Zeitplan aber auch so noch sportlich genug war. «Wir sind im Fahrplan und werden die neue Anlage am 15. Dezember eröffnen können.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.