Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Kunst der heissen Holzkübel

Die letzte Schraube ist versenkt, Max Probst hat seinen Hot Pot schon fast fertig gebaut.
Zuvor musste Max Probst dem Brett aus Lärchenholzden letzten Schliff geben.
Zwei mit Wasser gefüllte Hot Pots stehen an derSchwandenstrasse in Lützelflüh bereit.
1 / 3

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin