Zum Hauptinhalt springen

Kampf gegen CoronavirusBerner Unternehmen will in der Schweiz Impfstoff herstellen

Das Start-up Innomedica forscht an einer Corona-Impfung. Das Ziel ist, am Standort in Marly bald schon 150’000 Impfdosen pro Tag zu produzieren.

Stefan Halbherr ist zuversichtlich, dass bereits in drei bis vier Monaten erste Tests mit dem Impfstoff durchgeführt werden können.
Stefan Halbherr ist zuversichtlich, dass bereits in drei bis vier Monaten erste Tests mit dem Impfstoff durchgeführt werden können.
Foto: zvg / Innomedica

Seit 2006 hat die Schweiz ein Problem in der medizinischen Grundversorgung. In diesem Jahr übernahm der holländische Pharmakonzern Crucell den Thörishauser Impfstoffhersteller Berna Biotech. Das Berner Unternehmen versorgte die Schweiz bis zu diesem Zeitpunkt mit Impfpräparaten gegen Cholera, Typhus bis zur normalen Grippe. Aber mit der Übernahme wurde die Produktion in Thörishaus eingestellt. Seither ist die Schweiz komplett vom Ausland abhängig, was die Versorgung mit Impfstoffen angeht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.