Zum Hauptinhalt springen

Wettbewerb für französischsprachige JugendlicheBerner gewinnen Jugend-Filmpreis

Die beiden Berner Tim Röthlisberger und Tamino Schnedl haben beim CinéCivic-Wettbewerb, der Filme und Plakate von Jugendlichen bis 25 Jahren auszeichnet, abgeräumt.

Durch Filme und Plakate sollen Jugendliche zum Abstimmen und Wählen motiviert werden. (Symbolbild)
Durch Filme und Plakate sollen Jugendliche zum Abstimmen und Wählen motiviert werden. (Symbolbild)
Foto: Keystone

Für den Film «Faisons bouger la Suisse ensemble» haben die beiden Berner Tim Röthlisberger und Tamino Schnedl am diesjährigen CinéCivic-Wettbewerb den ersten Preis gewonnen.

Der erste Preis der Kategorie «Film» ist mit 2000 Franken dotiert. Der von den Kantonen Bern, Genf, Waadt und Wallis ausgerichtete Wettbewerb CinéCivic zeichnet Filme und Plakate aus, die von Jugendlichen im Alter bis 25 Jahren realisiert wurden. Die Werke sollen andere junge Menschen dazu ermutigen, an Abstimmungen und Wahlen teilzunehmen.

In der Kategorie «Plakate» ging der mit 1000 Franken dotierte erste Preis an den Genfer Anthony Milton. Die drei jungen Bernerinnen und Berner Michael Igor Freiburghaus, Léo Zimmerli und Cheyenne Schilling eroberten mit dem Plakat «Peu importe la position, vote» den dritten Platz, wie die vier Kantone am Donnerstag mitteilten.

Wegen der Pandemie fand die Preisverleihung am Donnerstagabend online statt. Am Wettbewerb 2019/2020 haben 145 französischsprachige Jugendliche mit 16 Filmen und 82 Plakaten teilgenommen.

www.cinecivic.ch

sda/sih