Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Berner Altstadt: Handynutzer werden separiert

Weil viele Passanten nur auf ihr Handy starren und dadurch zum Hindernis werden, will Stadtpräsident Alexander Tschäppät (links im Bild) neue Fusswege für Handynutzer einführen. Oder eben nicht: Es handelte sich um einen Aprilscherz.
Handyweg in Chongqing: Die chinesische Stadt hat im September als erste auf der Welt einen separaten Fussweg für Handynutzer eingeführt.
«Wer unterwegs auf sein Smartphone starrt, sollte zum eigenen Schutz von anderen Passanten getrennt werden», sagt Tschäppät. Scherz hin oder her, mit dieser Aussage sind viele Leser einverstanden.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin