Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Bern leckt sich Wunden, Aarau in Sorge

1 / 26
Noch immer sind Polizeipatrouillen in der Innenstadt unterwegs.
Nicht nur Scheiben gingen am «Tanz dich frei» zu Bruch, auch zahlreiche Wände wurden versprayt.
Die Randalierer vom Samstag hinterliessen an einem Gebäude in der Berner Effingerstrasse einen Hinweis auf die nächste Veranstaltung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin