Zum Hauptinhalt springen

Brutales Vorgehen der ArmeeBereits über 500 Tote in Burma – mit Müll als «Waffe» gegen die Junta

Demonstranten werfen Müll auf eine Strasse, um sie zu blockieren.

Aufruf zum «Müllstreik»

Barrikade gegen die Junta.
An der Grenze zu Thailand: Menschen suchen vor Luftangriffen Schutz in Wäldern. Thailand hat sich bereits auf einen Zustrom weiterer Flüchtlinge eingestellt.

SDA

2 Kommentare
    B.Kerzenmacherä

    Inzwischen flüchten schon Soldaten aus Myanmar nach Indien.

    Die Karen flüchten aus Myanmar nach Thailand.

    Und da gibt es noch die Rohingya-Flüchtlinge in Bangladesch

    Es wird sich also zeigen, ob Thailand, Indien und Bangladesch auch im nächsten Jahr noch Abgesandte zur Militärparade nach Myanmar schicken werden.