Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Analyse zur Ausweitung der 3G-RegelGastronomen sollten sich aktiv für das Covid-Zertifikat einsetzen

Sollen Gäste künftig nur noch mit einem gültigen Covid-Zertifikat ins Restaurant gehen dürfen? Immer mehr Beizer sprechen sich für diese Lösung aus.
«Eine Ausweitung des Covid-Zertifikats ist unverhältnismässig und würde nicht viel bringen», sagte Casimir Platzer, Präsident von Gastro Suisse, am Mittwoch.

Einen Lockdown verhindern

Die Gäste überzeugen

275 Kommentare
Sortieren nach:
    st.b.

    Wenn man sich durch die Kommentare liest könnte man den Eindruck bekommen alle Ungeimpften seien Corona Verbreiter. Ich bin (noch) nicht geimpft, aber ich habe bis jetzt noch niemanden angesteckt und war noch nicht spürbar erkrankt. Die Vorsichtsmassnahmen einzuhalten nehme ich sehr ernst. Aber eine Zertifikatspflicht im Restaurant (nicht Bar) bringt von mir aus gesehen kaum etwas ausser Aufwand und Ärger. Weil hier alle Abstand halten, Hände waschen und mit Maske herumlaufen. Seit die Restaurants wieder offen sind, nehme ich jeden Werktag irgendwo im Kanton Mittagessen im Restaurant ein. Überall registriert man sich für den Fall dass jemand Corona gehabt hätte und man benachrichtigt würde. Ich wurde überhaupt nie (zum Glück) benachrichtigt, Für mich heisst das: 1. Im Restaurant finden kaum Ansteckungen statt. 2. Oder das mit der Kontakt-Nachverfolgung funktioniert überhaupt nicht.

    Und ich bezweifle die allgemeine Meinung, wenn alle geimpft sind, haben wir es hinter uns. Es werden von irgendwo auf der Welt wieder Varianten kommen welche die Impfung umgehen. Ich glaube die Menschheit gewöhnt sich mit der Zeit an diese Varianten, und ja es gibt schwere Verläufe und Opfer. Das gibts in Ländern wo Krieg herrscht und in der Natur auch.