BDP und GLP wollen Berger

Steffisburg

Der amtierende GLP-Gemeinderat Hans Berger tritt zur Wiederwahl an. Nachdem die FDP eine Listenverbindung mit der SVP eingegangen ist, spannen die Grünliberalen jetzt mit der BDP zusammen.

Hans Berger, GLP-Gemeinderat in Steffisburg. Foto: PD

Hans Berger, GLP-Gemeinderat in Steffisburg. Foto: PD

(Bild: PD)

Die Parteispitzen von BDP und GLP haben sich für die kommenden Gemeinderatswahlen im November auf eine Listenverbindung geeinigt. Das schreiben die Parteien in einer Mitteilung. Und weiter: «Die BDP und Grünliberalen wollen mit ihrer Zusammenarbeit und einer aktiven und konstruktiven Politik eine Brückenfunktion zwischen den grösseren Polparteien einnehmen.»

Gemeinsam streben die beiden Parteien den Erhalt des Sitzes von Hans Berger (GLP) im Gemeinderat an. Im Gemeindeparlament erhoffen sich die Bündnispartner, ihre 6 Sitze (3 BDP, 3 GLP) zu erhalten. Mit der zusätzlichen Verbindung mit den Listen der EVP und EDU wollen sie «wenn möglich noch einen weiteren Sitz in die Mitte holen».

Die FDP hat bereits früher bekannt gegeben, dass die bestehende Fraktion mit der GLP aufgeben werde. Stattdessen spannen die Freisinnigen für die Wahlen mit der SVP zusammen.

pd/maz

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt