Zum Hauptinhalt springen

Thun vor 50 JahrenBahnhofplatz in neuem Gewand

Asphalt statt Kopfsteinpflaster und eine klarere Abgrenzung der verschiedenen Verkehrsteilnehmer: Mit der Sanierung erhielt der Bahnhofplatz ein neues Aussehen.

So sah er aus, der Bahnhofplatz nach der Sanierung 1970.
So sah er aus, der Bahnhofplatz nach der Sanierung 1970.
Archiv TT

Die Archivbilder vom grossen Umzug des Eidgenössischen Schützenfestes zeigen es: 1969 war der gesamte Bahnhofplatz noch gepflastert, Fussgängerstreifen bildeten die einzigen Markierungen am Boden. Mit der Sanierung von 1970 wich der holprige Untergrund zumindest auf der Durchgangsstrasse einer Asphaltierung. Zudem wurde besagte Strasse mit Seiten- und Mittellinien klarer von den Busbereichen abgetrennt. Wie aus dem Bericht des Thuner Tagblatts vom 25. Juli hervorgeht, wurden im Zuge der Sanierung auch die Bushaltestellen neu angeordnet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.