VW prüft Atlas-Varianten für den US-Markt

Volkswagen zeigt an der Monterey Car Week zwei Studien auf Basis seines Bestseller-SUV Atlas, damit zielt die Marke auf das grösste Absatzsegment in den USA.

Ein Riese: Der Tanoak misst 5,44 Meter und überragt den Atlas gar um 34 Zentimeter. Foto: PD

Nirgends in der Autowelt sind die Grenzen so weich und die Grauzonen so gross wie rund um den Concours d’Elegance in Pebble Beach in Kalifornien. Denn zwischen überrestaurierten Oldtimern, visionären Designstudien und aufwendig zurechtgeschnittenen Schönheiten kann man schnell die Orientierung zwischen den Welten verlieren. Daselbst bat VW jüngst zur ersten Testfahrt mit zwei Autos, die es so (noch) gar nicht gibt: Denn nur vier Monate nach der Atlas-Weltpremiere an der New York Motorshow flanieren in diesen Tagen die beiden Atlas-Studien Cross Sport und Tanoak über den 17-Miles-Drive und sollen dort ausloten, wie ein schnittiges Coupé und ein Mid-Size-Pick-up aus dem Werk in Chattanooga beim Publikum ankommen könnten.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt