Zum Hauptinhalt springen

Tuning in den Siebzigerjahren

Der Volvo 123 GT war der schnellste Amazon, aber ein Schweizer Fan machte ihn vor 40 Jahren noch viel schneller.

Volvo 123 GT von 1967, mit vielen inzwischen rund 40 Jahre alten Tuning-Eingriffen.
Volvo 123 GT von 1967, mit vielen inzwischen rund 40 Jahre alten Tuning-Eingriffen.
Bruno von Rotz, www.zwischengas.com
Heckansicht des Volvo 123 GT von 1967, seit vielen Jahren zum ersten Mal wieder an der Sonne.
Heckansicht des Volvo 123 GT von 1967, seit vielen Jahren zum ersten Mal wieder an der Sonne.
Bruno von Rotz, www.zwischengas.com
Viel sportliches Zubehör unterschied den 123 GT vom günstigeren Bruder 122 S.
Viel sportliches Zubehör unterschied den 123 GT vom günstigeren Bruder 122 S.
Archiv Automobil Revue / www.zwischengas.com
1 / 15

Volvo war bekannt für sportliche und gleichzeitig sichere sowie robuste Autos. Der Typ Amazon machte da keine Ausnahme. Zudem sah er schmuck aus und war besonders in der Variante 123 GT mit schmucken Zutaten ausgerüstet. So überzeugte der Schwede auch einen Schweizer und seine Familie, in deren Dienst er viele Kilometer abspulte. Nach einigen Jahren wurde der Wagen an den Sohn weitergegeben, denn dieser hatte sich bis anhin ständig mit einem allzu unzuverlässigen Untersatz abgemüht. Da erschien der Volvo eine gute Alternative zu sein. Doch war dem neuen Besitzer der geschenkt erhaltene Volvo offensichtlich nicht individuell genug, denn in den Folgejahren baute er bis Ende der Siebzigerjahre fast alles erdenkliche Zubehör in den Wagen ein, und er sorgte zudem für einen tüchtigen Leistungsschub.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.