Zum Hauptinhalt springen

Hybrid-Hammer im Endspurt

Ein Jahr vor Marktstart verrät Porsche neue Details zum 918 Spyder. Und lud zur Taxifahrt in dem fast 800 PS starken Teilzeitstromer ein.

Der sauberste Sportwagen oder das schnellste Öko-Auto der Welt: Der Porsche 918 Spyder auf dem Nürburgring.
Der sauberste Sportwagen oder das schnellste Öko-Auto der Welt: Der Porsche 918 Spyder auf dem Nürburgring.
Porsche

Klaffende Spalte, Klebeband, eine Delle, wo sonst das Porsche-Logo prangt, notdürftig angeschraubte 911er-Rückleuchten: Bei genauer Betrachtung wirkt das Auto, notabene der teuerste deutsche Strassenwagen aller Zeiten, etwas zusammengezimmert. Aber bis zur Serie dauert es ja noch ein Jahr. Und immerhin gibt es hier auf der Industrie-Einfahrt T13 am Nürburgring schon mal konkrete Antworten auf Fragen, die das Konzeptfahrzeug von 2010 offengelassen hatte. Die seitlichen Auspuffendrohre etwa sitzen jetzt – thermisch wie optisch wirksam – direkt über dem Mittelmotor. So flimmern die heissen Benzindämpfe nicht hinter dem Fahrzeug, sondern dem Fahrerkopf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.