Zum Hauptinhalt springen

Ein US-Beau im Geiste von Bugatti

Der New Yorker Hot-Rod-Spezialist Terry Cook will die «Faszination Bugatti» mit dem Bugnotti «für jedermann» erlebbar machen.

(K)ein Schnäppchen: Der Bugnotti Bella Figura erinnert in vielen teilen an den legendären Bugatti 57S, soll aber «nur» zwischen 300'000 und 450'000 Dollar kosten.
(K)ein Schnäppchen: Der Bugnotti Bella Figura erinnert in vielen teilen an den legendären Bugatti 57S, soll aber «nur» zwischen 300'000 und 450'000 Dollar kosten.
Delhaye

Echten Oldtimer-Fans wird dieses Auto die Zornesröte auf die Stirn treiben. Denn Hand an einen Bugatti aus den Dreissigern zu legen, ist für sie ein absolutes Sakrileg. Doch Terry Cook aus Long Valley vor den Toren von New York sieht das etwas entspannter. Obwohl er sein Geld primär mit Hot-Rods verdient, schwärmt auch der 69jährige für die legendären Entwürfe aus Molsheim und zollt seinen Idealen jetzt einen ganz besonderen Respekt: Pünktlich zum Concours d’Elegance vom kommenden Wochenende in Pebble Beach zwischen San Francisco und Los Angeles lässt er den traumhaften Bugatti 57S wieder auferstehen – na ja, beinahe zumindest.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.