Hightech statt Heavy Metal

Autonom, vernetzt, immer online und mit alternativem Antrieb. An der Elektronikmesse in Las Vegas zelebriert die Automobilindustrie die Zukunft des Autos.

Kia hat mit dem Niro ein vollelektrisches Modell am Start: Vizechef Yang Woong-chul bei seiner Rede an der CES. Foto: Larry W. Smith (EPA)

Teleportation und den Ritt mit der Zeitmaschine kann man sich sparen: Wer heute wissen will, wie die Welt von morgen tickt, der muss in diesen Tagen nur nach Las Vegas reisen. Denn dort an der Consumer Electronics Show (CES) zeigt die mittlerweile vielleicht wichtigste Industrie der Welt, wohin die Reise geht. Und dabei dreht es sich im Convention Center in Nevadas Wüste längst nicht mehr nur um riesige Flatscreens und innovative Smartphones – denn weil sich das Auto bei der Fahrt über die Datenautobahn längst zum ultimativen «Mobile Device» auf Rädern entwickelt hat, steht der Elektronikgipfel längst dick angestrichen im Kalender der PS-Branche.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Kommentare
Loading Form...