Zum Hauptinhalt springen

Aller guten Dinge sind vier

Wenige Wochen vor dem Produktionsstart Ende April drehte der 581 PS starke Honda-Sportler NSX erste Runden in Kalifornien.

Comeback nach zehn Jahren Pause: Der neue Honda NSX läuft sich in Kalifornien warm. Ende April startet die Serienproduktion in den USA, im Herbst kommen die ersten Exemplare in die Schweiz. Fotos: Honda
Comeback nach zehn Jahren Pause: Der neue Honda NSX läuft sich in Kalifornien warm. Ende April startet die Serienproduktion in den USA, im Herbst kommen die ersten Exemplare in die Schweiz. Fotos: Honda

Als Honda vor 25 Jahren den ersten NSX gebracht hatte, war das ein Sportwagen wie von einem anderen Stern. Jetzt geht die Zeitreise weiter. Denn nach zehn Jahren Pause treten die Japaner wieder gegen Audi R8 oder Ferrari 488 an. Zwar kostet der neue NSX 180'000 Euro (der Schweizer Preis steht noch nicht fest), aber dafür gibt es nicht nur den stärksten Honda aller Zeiten, sondern auch das Ticket für eine Zeitmaschine, die das Konzept des Supersportwagens in die Zukunft transferiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.