Zum Hauptinhalt springen

Heavy Metal nach dem Blues

Schluss mit Wehklagen: Der US-Automobilmarkt und die US-Marken haben sich erholt und geben bei der Auto Show in Detroit Vollgas.

American Way of Drive:
American Way of Drive:
Dieter Liechti
Chevrolet Corvette Stingray...
Chevrolet Corvette Stingray...
Dieter Liechti
...und der Jeep Grand Cherokee SRT8.
...und der Jeep Grand Cherokee SRT8.
Dieter Liechti
1 / 4

«Dank den US-Marken weht ein frischer Wind durch die Messehallen in Detroit», beschreibt ein US-Journalist die North American International Auto Show (Naias) in Detroit, die heute ihre Tore für das Publikum öffnet. Bei genauem Hinsehen liegt der US-Kollege nicht ganz richtig: Zwar ist die Flaute auf dem US-Markt und bei den US-Marken zu Ende, doch so richtig frisch ist der Wind in Detroit auch 2013 nicht. Denn der neue Aufschwung wird in der Cobo-Hall am eisigen Michigan nicht etwa mit leisen Tönen gefeiert, sondern mit Heavy Metal. Die Hauptdarsteller auf den Ständen der US-Marken beim Heimspiel in «Motor City» sind nicht etwa Elektrofahrzeuge oder Stadtflitzer, sondern jede Menge Pick-ups, ein frisch gelifteter Jeep Grand Cherokee und vor allem die siebte Generation der Chevrolet Corvette.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.