Zum Hauptinhalt springen

«Aussichtslos»: Muss ich die Ablehnung akzeptieren?

Die Antwort auf eine Leserfrage zur Rechtsschutzversicherung.

Sie können die Absage in einem Schiedsverfahren überprüfen lassen. Foto: Paul De Los Reyes (Flickr)
Sie können die Absage in einem Schiedsverfahren überprüfen lassen. Foto: Paul De Los Reyes (Flickr)

Seit einiger Zeit liege ich im Streit mit meinem Arbeitgeber und habe deswegen meine Rechtsschutzversicherung eingeschaltet. Der beigezogene externe Anwalt ist zum Schluss gekommen, mein Fall sei aussichtslos. Nun schickt mir die Versicherung eine Kopie seines Schreibens mit dem Hinweis, sie lehne weitere Schritte ab. Muss ich das akzeptieren?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.