Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Zwei Schweizer unter den Todesopfern in Sri Lanka

35 Ausländer unter den Toten

Grosse Trauer um die Todesopfer: Am Dienstag gab es im Ort Negombo eine Massenbeerdigung. (23. April 2019)
Menschen in Sri Lanka gedenken der Anschlagsopfer.
Zehn Tage zuvor hatte Sri Lankas Polizeichef Pujuth Jayasundara vor möglichen Selbstmordanschlägen auf Kirchen  durch die radikalislamische Gruppe NTJ gewarnt.
1 / 13

Motiv unklar

Nahezu zeitgleiche Explosionen

Weitere Sprengsätze entschärft

Premier nicht über Anschlagspläne informiert

Weltweites Entsetzen

SDA/anf