Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wie viel darf Mueller überhaupt veröffentlichen?

Sonderermittler Robert Mueller (rechts) nach einem Gespräch mit Senatoren in Washington D.C. (21. Juni 2017)

Bericht wird wohl nicht komplett veröffentlicht werden

Angeklagt wegen Falschaussagen gegenüber dem Kongress und Beeinflussung von Zeugen: Roger Stone, langjähriger Berater von Donald Trump.
Schuldspruch wegen Steuerhinterziehung und Bankbetrugs sowie Anklage wegen Geldwäscherei und Verschwörung gegen die USA: Paul Manafort (rechts) als Kampagnenchef bei einem Wahlkampfauftritt von Donald Trump im Juli 2016.
Schuldspruch wegen Steuerbetrugs und Verstössen gegen die Gesetze zur Wahlkampffinanzierung: Anwalt Michael Cohen, der über ein grosses Insiderwissen über Trump verfügt.
1 / 6

Demokraten könnten Mueller vorladen

Auch in New York laufen Ermittlungen