Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ärzte fordern Ende «der psychischen Folter» von Assange

Sollte er in der Zelle sterben, dann sei er «effektiv zu Tode gefoltert worden», schreiben rund 120 Ärzte und Psychologen. Julian Assange in London. (Archivbild) Bild: Henry Nicholls/Reuters

Kriegsverbrechen bekannt gemacht

Für die Freiheit des Wikileaks-Gründers: Demonstration anlässlich der Eröffnungsdebatte über das Rentenreformgesetz der französischen Regierung in Paris. (17. Februar 2020) Bild: Charles Platiau/Reuters

Konstruierte Vorwürfe gegen Assange in Kritik

Protest auch in München: Demonstranten fordern die Freilassung Assanges anlässlich der Sicherheitskonferenz. (15. Februar 2020) Bild: Michael Dalder/Reuters

SDA/oli