In Fukushima scheitern sogar die Roboter

Im havarierten Atomkraftwerk Fukushima ist erneut eine Robotermission misslungen. Betreiber Tepco will Aufnahmen von Brennstoffklumpen machen, die abtransportiert werden sollen.

Zu sensibel für die Strahlung: Auch der jüngste Anlauf, einen Roboter ins Innere der zerstörten Fukushima-Reaktoren zu schicken, schlug fehl.

(Bild: Imago)

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote
Abonnieren Sie jetzt