Zum Hauptinhalt springen

Russischer Diplomat verlangt Beweise im Fall Skripal

Keine Bestätigung

Die britische Premierministerin Theresa May hat während eines Treffens mit der deutschen Kanzlerin Angela Merkel in Berlin eine umfassende Untersuchung des neuen Nowitschok-Falls angekündigt. (5. Juli 2018)
In Südengland sind ein Mann und eine Frau durch den Kampfstoff Nowitschok vergiftet worden. Dies teilt die Polizei mit. (4. Juli 2018)
Das Dorf liegt wenige Kilometer von dem Ort entfernt, an dem der russische Ex-Doppelagent Sergei Skripal und seine Tochter im März Opfer eines Giftanschlags geworden waren.
1 / 9

Weitere Ermittlungen

SDA/hvw