Zum Hauptinhalt springen

Türkei und USA planen Grossangriff gegen den IS

Die Durchsetzung einer IS-freien Zone im Norden Syriens soll mehrere Probleme lösen im Kampf gegen die Jihadisten. Der türkisch-amerikanische Plan wirft aber Fragen auf.

Verstärkte Luftangriffe gegen den IS: Kampfjet der USA in der Nähe des türkischen Luftwaffenstützpunkts Incirlik.
Verstärkte Luftangriffe gegen den IS: Kampfjet der USA in der Nähe des türkischen Luftwaffenstützpunkts Incirlik.
Keystone

Eine gemeinsame Grossoffensive der Türkei und der USA gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Norden Syriens rückt näher. «Die Militärbehörden haben grünes Licht gegeben», sagte der türkische Aussenminister Mevlüt Cavusoglu am Dienstag nach Gesprächen mit US-Militärs. Beide Seiten hätten eine Übereinkunft zur «Vorgehensweise und den technischen Details» ihrer militärischen Operationen erzielt, berichtete die regierungsnahe türkische Zeitung «Daily Sabah». Die Türkei solle «so bald wie möglich» bei den Angriffen der Anti-IS-Koalition mitmachen, sagte der Sprecher des US-Verteidigungsministeriums, Peter Cook.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.