Zum Hauptinhalt springen

Türkei bombardiert kurdische Stellung im Irak

Türkische Kampfflugzeuge haben nach Militärangaben eine mutmassliche kurdische Stellung im Nordirak angegriffen.

Der Angriff vom Samstagabend galt einem Ziel in der Umgebung von Awasin und Basjan. Seit Ende vergangenen Jahres hat die türkische Luftwaffe immer wieder solche Angriffe geflogen.

An einer Offensive im Februar waren auch Bodentruppen beteiligt. Die Kurdische Arbeiterpartei (PKK) kämpft für die Selbstbestimmung im Osten und Südosten der Türkei und unterhält Stützpunkte im Nordirak.

AP/grü

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch