Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Millionen marschieren nach Mekka

Laut Koran muss jeder Muslim einmal im Leben nach Mekka pilgern, zur Geburtsstadt Mohammeds. Der Hadsch – die Wallfahrt zur heiligen Stadt – gehört zu den fünf Säulen des Islam und findet jährlich statt. Diese Gruppe befindet sich auf einer Anhöhe der Stadt Medina und hat noch einige Kilometer vor sich.
Pilger auf dem Berg Al-Noor. Dieser heilige Ort ist keine wichtige Station einer Pilgerreise, dennoch hat er eine starke religiöse Bedeutung für die Anhänger des Islams. Auf dem Berg ist die Her'aa Grotte zu finden. Nach dem Glauben der Muslime soll hier Mohammed zum ersten Mal der Koran offenbart worden sein.
Von Mekka pilgern die Gläubigen schliesslich weiter nach Mina. Dort findet erneut der Ritus der symbolischen Steinigung des Teufels statt. Danach werden Opfertiere geschlachtet und den Armen gespendet. Dieser Tag des Opferfestes ist der höchste islamische Feiertag und wird überall auf der Welt von Muslimen begangen. Die Pilgerfahrt endet mit der Rückkehr in die Heimat.
1 / 19

Abschluss mit Steinigung

Einmal im Leben

AFP