Libanons Premier tritt aus Angst vor Ermordung zurück

Der Ministerpräsident Libanons hat unerwartet seinen Rücktritt bekannt gegeben. Er fürchtet, jemand wolle ihn töten – wie seinen Vater vor ihm.

Fürchtet um sein Leben: Saad Hariri tritt zurück. Video: Tamedia/AFP

Sein Vater starb bei einem der schwersten Bombenanschläge im Libanon. Der libanesische Ministerpräsident Saad Hariri fürchtet offenbar das gleiche Schicksal – und tritt nun zurück. Hariri verkündete seinen Rücktritt am Samstag überraschend. Er fürchte, wie sein Vater und früherer Ministerpräsident Rafik Hariri ermordet zu werden, begründete der 47-Jährige seinen Rücktritt am Samstag in einer Fernsehansprache.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt