Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Die Beobachter dürften nicht ihre Zeit verschwenden»

Heute sind laut Aktivisten 20 Menschen ums Leben gekommen: Trauernde werfen Reis über einen Sarg, in dem ein Opfer des Terroranschlags liegt.

Trauerfeierlichkeiten für die Opfer

Ende der Gewalt nicht absehbar

Ban Ki-moon besorgt

Gewalt dauert an

SDA/wid