Zum Hauptinhalt springen

CIA darf Bin Ladens Haus unter die Lupe nehmen

Laut US-Beamtenkreisen gewährt Pakistan der CIA Zugang zum Anwesen des getöteten Al-Qaida-Chefs. Der US-Auslandgeheimdienst hofft, dort verschiedene Hinweise zu finden.

Die CIA hofft, hier wichtige Fingerabdrücke zu finden: Osama Bin Ladens Haus in Abbottabad.
Die CIA hofft, hier wichtige Fingerabdrücke zu finden: Osama Bin Ladens Haus in Abbottabad.
Keystone
Die Zerstörung gibt einen Eindruck über das Ausmass der Intervention: Im Innern von Bin Ladens Anwesen.
Die Zerstörung gibt einen Eindruck über das Ausmass der Intervention: Im Innern von Bin Ladens Anwesen.
Reuters
Einer der Söhne Osama Bin Ladens, Omar Bin Laden, in Saudiarabien im Jahr 2007.
Einer der Söhne Osama Bin Ladens, Omar Bin Laden, in Saudiarabien im Jahr 2007.
Reuters
1 / 32

Pakistan gewährt dem US-Auslandsgeheimdienst CIA Zugang zu Osama Bin Ladens Anwesen in Pakistan. Das verlautete am Donnerstag aus US-Beamtenkreisen.

Das Anwesen verfügt über ein dreigeschossiges Haus, in dem bin Laden vermutlich fünf Jahre lang lebte. Wann genau die CIA Zugang zu dem Gelände in Pakistan bekommen sollte, war unklar.

Suche nach Fingerabdrücken

Ein US-Beamter sagte, es sei zwar wahrscheinlich, dass der pakistanische Geheimdienst bin Ladens Anwesen in Abbottabad bereits durchsucht habe. Die CIA hoffe aber dennoch, Fingerabdrücke oder andere Hinweise auf dem Gelände zu finden.

Auf dem Gelände war der Al-Qaida-Chef am 2. Mai von einer US-Spezialeinheit getötet worden.

(dapd)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch