Zum Hauptinhalt springen

Annan scheitert an der «Mission Impossible»

Der «Rockstar der internationalen Diplomatie» gibt auf: Kofi Annan verkündet in Genf seinen Rücktritt als Syrien-Gesandter. (2. August 2012)
Er sollte das Blatt wenden: Am 24. Februar 2012 ernennen UNO und Arabische Liga den früheren UNO-Generalsekretär zum Sondergesandten für Syrien – Generalsekretär Ban Ki-moon (rechts) und Annan bei einem Treffen wenige Tage später in New York. (29. Februar 2012)
Am 2. August verkündet Annan, dass er sein Amt als Vermittler im Syrien-Konflikt Ende August aufgeben wird. (Juli 2012)
1 / 10

Frustriert über eskalierende Gewalt

Erneuter Aufruf zum Rücktritt Assads

dapd/fko