Zum Hauptinhalt springen

Angriff während Besuch von US-Verteidigungsminister

In Bagdad sind drei Raketen in der Grünen Zone eingeschlagen. Zurzeit befindet sich der US-Verteidigungsminister Leon Panetta auf Besuch im Irak.

Ein Tag zuvor noch in Afghanistan: US-Verteidigungsminister Leon Panetta.
Ein Tag zuvor noch in Afghanistan: US-Verteidigungsminister Leon Panetta.
Reuters

Während eines Besuchs von US-Verteidigungsminister Leon Panetta in der irakischen Hauptstadt Bagdad sind drei Raketen in der schwer gesicherten Grünen Zone eingeschlagen. Berichte über Verletzte liegen nicht vor. Die Raketen wurden laut Polizei aus einem überwiegend von Schiiten bewohnten Viertel im Osten der Stadt abgefeuert.

Zum Zeitpunkt des Angriffs auf das Regierungs- und Diplomatenviertel im Stadtzentrum besuchte Panetta den US-Stützpunkt Camp Victory in einem Vorort im Westen Bagdads.

Erster Besuch als Verteidigungsminister

Panetta ist gestern in Bagdad eingetroffen, wo er Gespräche mit der irakischen Regierung führen wollte. Dabei sollte es um die Möglichkeit gehen, einen Teil der US-Truppen über 2011 hinaus im Land zu halten.

Panettas Besuch in Bagdad ist sein erster als US-Verteidigungsminister. Erst am vergangenen Freitag war der ehemalige CIA-Direktor als Pentagon-Chef vereidigt worden.

dapd/wid/bru

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch